Helikopter Marketing - Blog

Homepage
» Online Marketing
  Helikopter Marketing - Blog
Juli '17



Seite 1 von 2, insgesamt 6 Einträge
1 2

De-Optimierung von E-Mail-Adressen

Ohne Kommentare

Eine wichtige Möglichkeit die Spam-Masse zu begrenzen ist es, die eigenen E-Mail-Adressen Suchrobotern unzugünglich zu präsentieren.

Ein kostenlosen Service hierfür bietet http://recaptcha.net/ an.

E-Mail-Adressen werden erst nach der Eingabe eines Capatchas angezeigt. Das besondere an http://recaptcha.net/ ist hierbei, dass die Capatchas aus Texten bestehen, bei denen OCR-Software bereits gescheitert ist, was die Sicherheit des Capatchas erheblich steigert.

http://recaptcha.net/ bietet diese Dienstleistung natürlich nicht ganz uneigennützing an. Die Capatchas kommen aus Büchern, und sollen gleichzeitig zur Korrektur der eingescannten Literatur beitragen.

Geschrieben von Matthias Jaekle

30.05.2007 um 10:30:27

Tags für diesen Artikel:


Brauch ich einen Shop?

Ohne Kommentare

Wenn Sie eine Shop-Lösung für 19,99 Euro / Monat mieten wollen, dann wahrscheinlich nicht.

Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen müssen ist, warum die Menschen ausgerechnet bei Ihnen kaufen sollen?

Wenn Sie hierrauf eine vernünftige Antwort geben können, dann brauchen Sie ein Shop. Immer wieder erleben wir es, dass junge Unternehmen sich einen Shop mieten und sich nach ein paar Monaten fragen, warum eigentlich nichts verkauft wird.

Der Onlinemarkt ist in vielen Branchen heute so umkämpft, dass das "Nebenher-Betreiben" eines Shops nicht mehr so einfach sinnvoll möglich ist. Solange Sie keine realistische Strategie haben, wie Sie mit Ihrem Online-Shop Geld verdienen wollen, solange brauchen Sie sicher auch keinen Shop.

Wenn Sie wissen, warum die Leute bei Ihnen kaufen sollen, dann müssen Sie Ihre Strategie konsequent umsetzen. Hier sollten dann langfristig sinnvolle Entscheidungen zur Shop-Technologie getroffen werden. Idealerweise wissen Sie schon bevor Sie sich einen Shop aussuchen, in wie weit Sie eventuell in den nächsten Jahren international expandieren wollen. Eine einmal gewählte Shop-Lösung wechseln Sie nicht mehr so schnell. Stattdessen werden Sie mit deren Nachteilen eine ganze Weile leben. Um bei der Shopauswahl das richtige Produkt für Sie zu finden, sind natürlich auch Fragen nach Ihrer geplanten Online-Marketingstrategie von größter Bedeutung. Der Kauf eines für Suchmaschinen schlecht optimierbarer Shops wäre eine Fehlentscheidung ersten Grades.

Geschrieben von Matthias Jaekle

26.04.2007 um 07:36:13

Tags für diesen Artikel:


Der durchschnittliche Wert eines Kunden

Ohne Kommentare

Eigentlich eine recht einfach zu ermittelnde Größe:

Durschnittlicher Wert eines Kunden = Wert aller Verkäufe / Anzahl aller Kunden

Doch leider kennen wir den Wert der Verkäufe, den unsere Kunden in Zukunft machen werden nicht.

Hier bleibt nur Platz für Annahmen.

Sofern wir schon eine Weile im Geschäft sind haben wir natürlich eine gewisse Datenbasis mit der wir rechnen können.

Gehen wir z. B. davon aus, dass die Kunden alle Ihre Käufe innerhalb der ersten 2 Jahre nach dem Erstkauf machen, so können wir nur die Daten der Kunden auswerten, die wir seit über 2 Jahren haben.

Alternativ können wir natürlich mit oben stehender Formel und den bis jetzt entstandenen Gesamtsummen rechnen. Dann sollten der durchschnittliche Wert eines Kunden kontinuierlich steigen.

 

Geschrieben von Matthias Jaekle

31.01.2007 um 06:15:00

Abgelegt in Online Marketing

Tags für diesen Artikel:


Seite 1 von 2, insgesamt 6 Einträge
1 2